Performance

Die Performance ist für mich der Ausbruch aus der bildenden Kunst, sie bietet mir eine mehrdimensionale Wahrnehmung. Sie erweitert das Spektrum der Darstellung des Aus- bzw. Eindrucks innerer und äußerer Auseinandersetzung der eigenen und der Fremdwahrnehmung in Bezug auf Welt und Dasein.

In der Performance besteht für mich teils die Möglichkeit einer klaren, verständlichen oder missverständlichen Form des Vorgestellten, einer Interpretation der Intension des Künstlers und es verliert sich leicht die bloße Ästhetisierung oder Dekorativität von bildenden Kunstwerken.

Zudem ist keine Performance exklusiv wiederholbar, sie ist im Augenblick und vergeht wieder, hinterlässt einen Eindruck und hat in aufgenommener Form nicht die Qualität des Life-Charakters, das gefällt mir sehr.


„Ich lebe“ 2019

6C3B8590

„Rot“ 2019

6C3B8529

„Yrrebwarts Sdleif“ 2017 mit Yvonne Middelborg

IMG_1300

 

„Liebe Lieber Liebhaber“ 2017 mit Eckhard Ischebeck

copyright.lydia.klammer

„Holla Maria“ 2015/2016 mit Yvonne Middelborg

Holla maria 2015cropped-u9ijle2qfutm7talfrtnykr31fmqinstznpmsn8fnzar0c6ddrpe6qummftzcv8n.jpeg